MuK-Blog der SRH Fernhochschule – The Mobile University

News aus Medien & Kommunikation (MuK) sowie aus dem MuK-Studium

Hat das klassische Fernsehen ausgedient?

| 1 Kommentar

Die Streaming-TV-Angebote sind immer weiter auf dem Vormarsch. Laut einer Studie von Adobe schauen 77 % der Deutschen digitales Fernsehen via Internet und verzichten somit mehr und mehr auf das klassische Fernsehgerät. Hierbei kommen hauptsächlich Computer, Smartphone und Tablet zum Einsatz. Fast jeder Sechste besitzt überhaupt keinen Fernseher mehr.

Als großer Vorteil der Internet-Angebote wird die zeitliche und örtliche Flexibilität genannt. Auch eine ehemalige, jahrzehntelange Institution wie die tagesschau um 20.00 Uhr, mit der Zusammenfassung des Tages, ist den Nutzern zu unflexibel. Man informiert sich lieber fortlaufend und zeitunabhängig mit mobilen Endgeräten.

Des Weiteren sind auch die digitalen Angebote des Bezahlfernsehens auf dem Vormarsch. Da diese durch die gewünschten Inhalte und ein akzeptables Maß an Werbung überzeugen. So zeigen sich immer mehr Zuschauer dazu bereit, sich über Pay-TV ein besseres und auf sie zugeschnittenes TV-Programm zu leisten. Die einstige Hürde des „bezahlten Fernsehens“ wird zunehmend kleiner, sodass sich sogar jeder Zweite mittlerweile für Pay-TV entscheidet.

Quelle: www.wuv.de

Grafik: Adobe

Ein Kommentar

  1. Pingback: Weihnachten ohne Magenta Eins - MuK-Blog SRH Fernhochschule

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: