MuK-Blog der SRH Fernhochschule – The Mobile University

News aus Medien & Kommunikation (MuK) sowie aus dem MuK-Studium

Amazon Prime

Gibt es Amazon nun auch offline?

| 1 Kommentar

Man ist eigentlich anderes gewohnt: erst war da das Ladengeschäft und dann kam der online-Vertrieb – bedingt durch die fortschreitende (Kommunikations-)Technik – hinzu. So zum Beispiel auch Adidas (MuK-Blog berichtete am 09.12.2015).
Aber Amazon macht es nun genau anders herum.

Der Online-Händler Amazon betreibt schon seit Anfang November 2015 einen Buchladen in der US-Stadt Seattle.
Der Idee des Amazon-Chefs Jeff Bezos möchte nun auch der Deutschland-Chef Ralf Kleber nachkommen. Erste Gedanken hierzu wurden schon mitgeteilt. Kleber teilte dem Tagesspiegel in einem Interview mit, dass die Errichtung von Läden schon immer eine Option war. Die Menschen werden auch künftig noch offline einkaufen. Durch die Errichtung eines weiteren Verkaufskanals hat der Kunde so die Wahl, wie er seine Einkäufe tätigt.

Erste Überlegungen zu einem sich lohnenden Ort gibt es seitens Kleber auch schon: Berlin wird näher ins Auge gefasst.

…man darf gespannt sein!

Textquelle: W&V, dpa: 2015, abgerufen am 09.12.2015
Bildquelle: © MuK-Blog.de / Palme, N. / eigene Darstellung

Autor: Norine Palme

"Wenn der Plan nicht funktioniert, dann ändere den Plan - aber niemals das Ziel!"

Ein Kommentar

  1. Pingback: "Aus Marketingprovisionen werden Spenden" - boost project - MuK-Blog SRH Fernhochschule

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: