MuK-Blog der SRH Fernhochschule – The Mobile University

News aus Medien & Kommunikation (MuK) sowie aus dem MuK-Studium

Amazon Prime

Amazon bewirbt seine Mobile App mit lustigen Gedankensprüngen

| 2 Kommentare

Einen Spot habe ich letzte Woche schon im Fernsehen gesehen und musste schmunzeln. Nun habe ich gelesen, dass Amazon noch weitere neue Spots kreiert hat und musste mir die ersten angucken.

Bei diesen neuen Spots, mit denen Amazon europaweit seine Mobile App bewirbt, geht es um witzige Assoziationen im Alltag. Ich denke, jeder hat es schon mal erlebt, dass die außergewöhnlichsten Ideen und Inspirationen an den ungewöhnlichsten Orten kommen. Etwa unter der morgendlichen Dusche oder eben – wie in einem Spot von Amazon – beim Yoga. In diesen Spots kommen den Protagonisten in alltäglichen Situationen aber ganz andere Dinge in den Kopf. Und eben genau diese lassen sich schnell, sicher und bequem mit der Amazon-App bestellen. Frei nach dem Motto „Thought it, bought it“.

Eine Yoga-Stellung bringt in dem ersten Spot eine Dame, welche gerne kocht, auf eine Idee. Diese starrt bei ihrer inneren Inspiration ihren Yoga-Partner unbewusst an. Dieser fühlt sich dadurch natürlich fälschlicherweise geschmeichelt…

Videoquelle: YouTube: adsoftheworldvideos

In einem weiteren Video wird eine Kellnerin bei der Bewirtung ihres Gastes von dessen Ohrschmuck abgelenkt. Auch der Gast wird angestarrt, während die Idee der Kellnerin weiter reift und dabei an ihr ganz eigenes Produkt denkt.

Videoquelle: YouTube: Jen Faull

Ich finde diese Spots wirklich gut gelungen und freue mich auf weitere.

Bildquelle: © MuK-Blog.de / Palme, N. / eigene Darstellung

Autor: Norine Palme

"Wenn der Plan nicht funktioniert, dann ändere den Plan - aber niemals das Ziel!"

%d Bloggern gefällt das: