MuK-Blog der SRH Fernhochschule – The Mobile University

News aus Medien & Kommunikation (MuK) sowie aus dem MuK-Studium

The Booklettes

The Booklettes

| Keine Kommentare

Praxisprojekt: The Booklettes – Dein Leseclub 2.0

Heute möchte ich euch mein gemeinsames Praxisprojekt mit Jennifer Grothe und Isabell Schmid vorstellen. Es handelt sich um „The Booklettes“, eine moderne Version eines Leseclubs. Wir drei MuK-Studentinnen befinden uns im sechsten Semester und stehen somit kurz vor dem Abschluss unseres MuK-Studiums. Wir lernten uns durch ein soziales Netzwerk kennen und haben uns während des Studiums gegenseitig seelisch unterstützt. Nach einem Facebook-Beitrag über das Buch „Ein ganzes halbes Jahr“ von JoJo Moyes entstand der Gedanke einen Leseclub zu Gründen. Im Normalfall treffen sich die Leseclub-Mitglieder an einem ausgewählten Ort und diskutieren ihr Buch im Beisein aller. Doch weil wir drei Bücherwürmer so weit weg von einander leben, musste eine andere Lösung her. Somit machten wir die Umsetzung des online Leseclubs zu unserem gemeinsamen Praxisprojekt.

The Booklettes

The Booklettes

The Booklettes

Jennifer Grothe, Isabell Schmid und Ofelia Assadurian (v.l.n.r.) während der Planung in Hanau (Quelle: www.facebook.de/thebooklettes)

Wir tauschen unsere Ideen über Skype aus und verabredeten uns im November letzten Jahres in Hanau, um unser Praxisprojekt bis ins kleinste Detail zu planen. Zu diesem Zeitpunkt stand unser Name „The Booklettes“ und auch unser Logo bereits fest. Doch für die Umsetzung eines so komplexen Projektes, gehört u.a. eine faire Aufgabenverteilung und ein gut durchdachter Zeitplan. Nachdem alle wichtigen Punkte festgehalten wurden, gingen unser YouTube-Kanal, unsere eigene Webseite und all unsere Social Media Kanäle im Dezember 2015 online.

Nun hieß es für uns nicht nur „Lesen! Lesen! Lesen!“, sondern auch die Videoaufnahmen nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch vorzubereiten. Die Videos möglichst fehlerfrei zu schneiden, pünktlich zu veröffentlichen und vor allem Aufmerksamkeit zu generieren. Neben interessanten Beiträgen rund um die Welt der Bücher auf der Webseite, waren insbesondere die Facebook-, Twitter-, und Instagram-Beiträge von hoher Bedeutung. Aber auch das Schreiben von Rezensionen auf anderen Plattformen und viele weitere Marketing-Maßnahmen, mussten neben dem Lesen der Bücher und den Videoaufnahmen parallel gemanagt werden.

Zum Konzept: unser Ziel ist es, lesebegeisterten Frauen im Alter zwischen 20 und 45 Jahren mit einem Klick detaillierte Bücher-Reviews aus der Sicht von drei verschiedenen Personen, anzubieten. In den „The Booklettes durchblättern…„-Videos erhalten die Viewer zunächst kompakte Informationen zu den ausgewählten Büchern, sowie eine kurze Zusammenfassung der Geschichte. Daraufhin folgen ausführliche Diskussionen über wichtige Faktoren, wie i.d.R. die Charaktere, die Geschichte an sich und das Buch hinsichtlich Spannung, Schreibweisen und Besonderheiten. Da wir bis ins Detail diskutieren, ist jeder Follower herzlich eingeladen, die im Vorfeld angekündigten Bücher parallel mitzulesen, um nach dem veröffentlichen unserer Videos „mitreden“ zu können. Dadurch, dass wir unsere Bücher vorher ankündigen und jeder Viewer Kommentare unter unseren Videos hinterlassen kann, bieten wir jedem die Möglichkeit ein Teil unseres Leseclubs zu werden.

Neben den Videos zu dritt, nimmt jede von uns einmal im Monat ein „Einzelvideo“ auf, sodass jede Woche bzw. jeden #BooklettesSonntag ein neues Video online geht. Die Videos dürft ihr euch sehr gerne auf unserem Kanal anschauen. Hier findet ihr unser letztes „durchblättern“-Video zu dritt:

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns auf YouTube abonnieren und natürlich auf Facebook und Co. folgen würdet.

Viel Spaß beim Zuschauen und durch klicken :-)

PS: Wir Drei haben so einen Spaß an unserem Projekt und sind so stark zusammen-gewachsen, dass wir „The Booklettes“ auch nach Abgabe weiterführen werden.

Bildquellen: The Booklettes (eigene Darstellung)

Hinterlasse eine Antwort

%d Bloggern gefällt das: