Marketingtrends 2015

Marketingtrends 2015

Das Jahr 2015 ist noch jung, dennoch ist es für Unternehmen wichtig schon heute über den Fahrplan für 2015 nachzudenken. Wenn man sich den Markt anschaut zeichnen sich zwei ganz große Trends ab, die schon in 2014 wichtig waren, für 2015 aber noch wichtiger werden.

Content, schon in der Vergangenheit häufig heiß diskutiert, wird nach Einschätzung verschiedener Experten für 2015 noch wichtiger werden. Unternehmen müssen lernen, sich auf wachsenden Märkten im Kampf um die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppen durchzusetzen. Man muss überlegen, nach was sich die Zielgruppe sehnt und dieses Verlangen mit den richtigen Inhalten füttern.
Wer es schafft spannende Geschichten über sich und seine Marke zu erzählen,
wer es schafft seine Interessensgruppen mit relevanten und interessanten Inhalten zu begeistern, der wird auch seine Marke in Zukunft erfolgreich platzieren können.

Unternehmen können es sich also nicht mehr erlauben ausschließlich ihre Produkte zu bewerben.
News, Insights, Tipps und kreative Ideen wollen kommuniziert werden.
Das braucht einfältige und innovative Köpfe in den Unternehmen der Zukunft.

Ein positives Beispiel für Verständnis für die Leidenschaft einer Community ist das Projekt „Stories“ von Shutterstock.
Mit einem Video über die Macher der Fotos und Videos zeigt das Unternehmen was seine Community ausmacht.

[vimeo 78833641 w=500 h=281 <p><a href=“http://vimeo.com/78833641″>Shutterstock Stories: Profiles in Creativity</a> from <a href=“http://vimeo.com/shutterstock“>Shutterstock</a> on <a href=“https://vimeo.com“>Vimeo</a>.</p>]
Der SEO Experte Brian Dean geht sogar noch weiter und prognostiziert den Aufstieg umfangreicher Inhalte
und den Abstieg kurzer 400-Wörter langer Blogposts. Der Anspruch an Content wird also weiter steigen.
Wer mithalten will muss aus der Masse herausstechen und nach den neue Regeln spielen!
Auch Google, Facebook und Co fördern diesen Trend mit den letzten Algorithmus Updates.

Thema Nummer zwei auf der Liste der Marketingtrends 2015 ist ebenfalls kein neuer Kandidat–
Mobile Marketing heißt das Stichwort!

Unternehmen werden erstaunt sein vor welche Aufgaben sie mit den Änderungen in der mobilen Suche gestellt werden.
Wer hier nicht vorbereitet ist wird eine wohl unangenehme Überraschung erleben.
SoLoMo (Social, Local, Mobile) und die Schnittstellen werden wieder/sind noch immer interessant für Marketer und Entscheider. Die Optimierung für mobile Endgeräte ist ein riesen Thema und wird leider noch immer nicht konsequent in allen Unternehmen berücksichtigt.

Auch hier lässt sich ein Trend bei Google erkennen:
Mobile first lautet die eindeutige Devise und ist zum Beispiel erkennbar an dem Mobile friendly-Label
in den Suchergebnissen und auch an einigen Reports in den Google Webmaster Tools.

Allgemein ist es wichtig, dass Unternehmen akzeptieren, dass der digitale Wandel Umwälzungen erzeugt.
StartUps werden alte Strukturen herausfordern und auflösen. Junge Unternehmer und Unternehmerinnen werden nicht länger belächelt, sondern als mutige Visionäre anerkannt. Wir werden alle von niedrigeren Kosten, einfachen Produkten die Spaß machen, und neuen Ansätzen profitieren.

Bildquelle(n): © MuK-Blog.de / Husemann, K. / eigene Darstellung

Schreibe einen Kommentar