Kinderträume e.V. und mein praxisnahes Werk

Kinderträume e.V. und mein praxisnahes Werk

Im Oktober 2017 berichtete ich bereits über mein praxisnahes Werk, welchem ich mich im Rahmen des MuK-Studiums im 5. Semester widmete und eine Facebook-Seite für den Verein Kinderträume e.V. produzierte.
Nach fast zwei Jahren gebe ich einen Einblick in den aktuellen Stand, denn das Projekt ist bis heute noch aktiv.

Alle MuK-StudentInnen der SRH Fernhochschule – The Mobile University absolvieren im vorletzten Semester ihres jeweiligen Studienganges ein Praxisprojekt (theoretische Fallstudie). Im MuK-Studiengang besteht zusätzlich die Möglichkeit ein praxisnahes Werk durchzuführen.

Ich habe mich damals für Letzteres entschieden und eine Facebook-Seite für einen gemeinnützigen Verein (Kinderträume e.V.) konzipiert.
In dem Artikel „praxisnahes Werk: eine Facebook-Seite für Kinderträume e.V.“ können Sie einiges zu den Vorbereitungen des Projektes sowie zu den Überlegungen lesen.

Der Verein Kinderträume e.V. – Inhalt des praxisnahen Werkes

Der Verein „Kinderträume e.V.“ erfüllt lebensbedrohlich erkrankten Kindern Wünsche – teilweise leider auch die letzten Wünsche.
Seit der Gründung (1997) wurden so tausenden lebensbedrohlich erkrankten Kindern kleine Hoffnungsschimmer und tolle Stunden zum Kräfte tanken geschenkt. Die Wünsche reichen von schönem Malzeug über „ein cooles Jugendzimmer“ bis zu einem Besuch im Disneyland (hier geht es zum aktuellen Traumforum).

Kinderträume e.V.
Bildquelle: © Kinderträume e.V.

Das Ziel des praxisnahen Werkes

Ziel war es, Kinderträume e.V. auch in den sozialen Medien publik zu machen, somit auch neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit einzuschlagen und letztlich die Bekanntheit des Vereins zu erhöhen.

Die Projektlaufzeit lief von Anfang Oktober bis Ende Dezember 2017. Zudem war die Zielstellung mit der Kennzahl von mindestens 250 Facebook-Fans festgesetzt.

Da die Facebook-Seite zuerst konzipiert und neu erstellt sowie eine erste Fangemeinde in den sozialen Netzwerken aufgebaut werden musste, war das Ziel 250 Fans in drei Monaten zu erreichen, recht ambitioniert, aber umsetzbar.

Fazit zum praxisnahen Werk und aktueller Stand

Die Vorbereitung, Durchführung sowie Nachbereitung des Projektes haben mir viel Spaß gemacht. Durch das praxisnahe Werk konnte ich die theoretischen Kenntnisse aus dem Studium während des Studiums praktisch anwenden. Gleichzeitig konnte ich so einen Verein unterstützen, dessen Zweck mir sehr am Herzen liegt.

Die Abstimmung mit dem Verein war super. Es wurden tolle Inhalte für die Leserschaft kreiert.
Das Ziel, eine Fan-Gemeinschaft von mindestens 250 Personen aufzubauen, wurde erreicht und übertroffen!
Alles in allem war es ein erfolgreiches Projekt.

Die Laufzeit des Projektes war zwar bis Ende Dezember 2017 angesetzt, jedoch ist der Verein nach wie vor bei Facebook präsent. Der Verein hat die Notwendigkeit erkannt, die Öffentlichkeitsarbeit auch in die sozialen Medien zu verlagern.
Und das führen wir bis heute fort!
Wir sind nun ein dreiköpfiges Team, welches sich um den medialen Auftritt kümmert.

Mittlerweile haben wir weit über 450 Fans und werden bald die 500er-Marke erreichen.

Kinderträume e.V.

Bildquelle: © Screenshot Facebook-Seite von Kinderträume e.V.

Andere Facebook-Seiten, wie z. B. Fußball-Vereine, offizielle Fotografen aber auch Privatpersonen, interagieren mit der Kinderträume-Seite. Eltern, dessen schwer erkrankte Kinder eine Wunscherfüllung durch den Verein genossen haben, melden sich mit liebevollen Danksagungen und schicken aktuelle Fotos der Kinder.

Auch wurden über Facebook viele Spendenaktionen anlässlich zu Geburtstagen erstellt. Somit wurden zusätzliche Spendengelder für den Verein generiert.

Es ist schön zu sehen, dass die Seite bei Facebook angenommen wurde und die Akzeptanz in den sozialen Netzwerken greift.

Schauen Sie doch auch bei der Facebook-Seite Kinderträume e.V. vorbei und lassen Sie einen Like da. Sie werden regelmäßig über Wünsche von lebensbedrohlich erkrankten Kindern informiert und bekommen bildliche Eindrücke der tollen Wunscherfüllungen und erfahren so mehr über die wichtige Arbeit des Vereins.
Wenn Sie den Verein auch finanziell unterstützen möchten, finden Sie hier alle Informationen zu den Konto-Daten und zur Mitgliedschaft.

Bildquelle: © Kinderträume e.V.