Binge Watching

Binge Watching

Jeder von uns kennt es wohl. Binge Watching. Man entdeckt eine neue Serie und zack! hat man plötzlich fünf Stunden investiert und ist mit der 1. Staffel fertig. Doch ist das so gesund und verdirbt es uns nicht auch ein bisschen den Spaß?

WeiterlesenBinge Watching

36. FilmFest München: Of Fathers and Sons – Aufwühlende Doku über das Erbe von Ideologie und Krieg.

Gestern war der letzte Tag des 36. FilmFest München und anstatt mich mit der Preisverleihung (hier geht’s zu den Gewinnern) zu beschäftigen, war es mir wichtiger einen ganz bestimmten Film sehen zu können: OF FATHERS AND SONS. Der Dokumentarfilm lief bereits auf dem diesjährigen Sundance Filmfestival und gewann dort den World Cinema Grand Jury Prize. Da ich den Film dort verpasst hatte, wollte ich ihn mir nicht auch noch ein zweites Mal entgehen lassen und kann gleich eins vorweg nehmen: Dieser Film ist ein Dokument unseres Zeitgeschehens und führt uns ganz unverblümt vor Augen, was ein andauernder Krieg und der Glaube an eine Ideologie mit ganzen Generationen, besonders mit Vätern und deren Söhnen macht.

Weiterlesen36. FilmFest München: Of Fathers and Sons – Aufwühlende Doku über das Erbe von Ideologie und Krieg.

Filmterview: Produzent Jeffrey Soros

film

Passend zum 36. FilmFest München, möchte ich euch im heutigen Filmterview den Produzent Jeffrey Soros vorstellen: Der Film JULIET, NAKED, der bereits im Januar beim Sundance Filmfestival Premiere feierte und nun auch in München gezeigt wird, wurde in Zusammenarbeit mit Judd Apatow, Barry Mendel, Ron Yerxa und Albert Berger von Jeffreys Firma LAMF (Los Angeles Media Fund) finanziert und produziert. Im MuK-Blog erfahrt ihr mehr über seinen Werdegang und die tägliche Arbeit als Produzent in Los Angeles.

WeiterlesenFilmterview: Produzent Jeffrey Soros

36. FilmFest München – Shoplifters: Ein sozialkritisches Meisterwerk, das unsere Definition und Norm von Familie in Frage stellt.

Schlägt man das Wort „Familie“ im Duden nach, so erhält man folgende Bedeutung:

  1. aus einem Elternpaar oder einem Elternteil und mindestens einem Kind bestehende [Lebens]gemeinschaft
  2. Gruppe aller miteinander [bluts]verwandten Personen; Sippe

Koreeda Hirokazus neustes Werk Shoplifters beschäftigt sich genau mit diesem Thema: Was macht uns wirklich zu einer Familie, was bedeutet es eine Familie zu sein und wen bezeichnen wir folglich als unsere Familie? Ein sozialkritisches Meisterwerk, das unsere Definition und Norm von Familie in Frage stellt.

Weiterlesen36. FilmFest München – Shoplifters: Ein sozialkritisches Meisterwerk, das unsere Definition und Norm von Familie in Frage stellt.

36. FilmFest München – PARFUM: Eine Weltpremiere, die Hoffnung auf mehr Vielfalt in der deutschen Serienlandschaft macht!

Seit Freitag, dem 29. Juni sind die Münchener Kinos wieder gefüllt mit internationalem Filmgut. Ich bin die nächste Woche deshalb wieder exklusiv für den MuK-Blog unterwegs, um euch eine kleine Auswahl an neuem TV- und Kino-Material vorzustellen. Zum Auftakt war ich am Eröffnungsabend bei einer Serien-Weltpremiere: PARFUM.

Weiterlesen36. FilmFest München – PARFUM: Eine Weltpremiere, die Hoffnung auf mehr Vielfalt in der deutschen Serienlandschaft macht!

Joko & Klaas – Wenn Personen zur Marke werden

Joko & Klaas - Marke und Markenbildung bei Pro7

In der heutigen Konsumgesellschaft mit ihrem Wettbewerbsdruck auf Unternehmen ist es mittlerweile unabdingbar für TV-Sender, eigene Medienmarken zu entwickeln. Faktoren, die zu einer Kaufentscheidung beziehungsweise der Wahl eines bestimmten Fernsehkanals oder einer Sendung beim Rezipienten eine entscheidende Rolle spielen, sind laut der Kommunikationswissenschaflerin Dr. Kati Förster etwa die Komplexitäts- sowie Risikoreduktion zur kognitiven Entlastung als auch die Prestigewerte einer Marke und die Selbstidentifikation des Rezipienten mit ebenjener. Für Sendeunternehmen steht dieses Ziel unmittelbar in Verbindung mit der eigenen Wettbewerbsfähigkeit. Walter McDowell bezeichnet den Wettbewerb in „Branding Tv: Principles and Practices“ als Hauptgrund der Entstehung von Marken: „The primary motivation for applying brand management to a consumer product or service is competition.“. Die öffentlich-rechtlichen ARD und ZDF verzeichnen vereint einen jährlichen Marktanteil von etwa 25% und konkurrieren dabei vor allem mit der Mediengruppe RTL Deutschland und der Pro7Sat1 Media AG um die Einschaltquoten. Aufgrund des hohen Wettbewerbsdrucks auf dem deutschen Fernsehmarkt, sind die Sendeanstalten gezwungen, Marken zu bilden, um sich im kompetitiven Umfeld zu positionieren.

WeiterlesenJoko & Klaas – Wenn Personen zur Marke werden

Welche Podcasts lohnen sich? – Eine persönliche Empfehlung

Podcasts

An der Haltestelle, während man auf den Bus wartet, im Auto auf dem Weg zur Arbeit, beim Putzen, zum Einschlafen – Podcasts lassen sich immer und überall abspielen und sind somit schon seit einiger Zeit DER neue Zeitvertreib. Doch angesichts der Masse an Podcasts, die man auf den gängigen Streaming-Plattformen findet, verliert man als Nutzer schnell den Überblick.

WeiterlesenWelche Podcasts lohnen sich? – Eine persönliche Empfehlung

Professor Hermanni war u.a. Produzent des ARD-TATORT

Jede Stimme für Professor Hermanni als „Tutor des Jahres 2018“ ist eine Stimme für Deine Hochschule! www.fernstudiumcheck.de/tutor-des-jahres-2018/voting

Professor Dr. Hermanni hat in seiner Zeit als Filmproduzent und Regisseur Spielfilme (z.B. ARD-TATORT), TV-Shows, Imagefilme (weltweite Dreharbeiten z.B. für DHL und Lufthansa), Commercials und Music Videos hergestellt. So arbeiteten u.a. Hannelore Elsner, Katja Riemann, Günter Jauch, Heinz Hoenig, Carmen Nebel, Uwe Kokisch, Gianna Nannini und andere Stars der internationalen Popszene mit Hermanni zusammen.

WeiterlesenProfessor Hermanni war u.a. Produzent des ARD-TATORT