DIES ACADEMICUS 2018: Ich war dabei! – ein Erfahrungsbericht

Bei der traditionellen Graduiertenfeier, welche die SRH Fernhochschule jährlich veranstaltet, werden alle Absolventinnen und Absolventen von den Bachelor- und Masterstudiengängen sowie der Zertifikatslehrgänge in einem tollen Rahmen zu ihrem Abschluss beglückwünscht. Dabei werden symbolisch die Zeugnisse überreicht.
Da ich im Sommer 2018 meinen Bachelor-Abschluss absolviert habe, wurde ich zu dem diesjährigen DIES ACADEMICUS eingeladen. In diesem Beitrag teile ich meine Erfahrung bezüglich der Feier und gebe einige Eindrücke preis.

WeiterlesenDIES ACADEMICUS 2018: Ich war dabei! – ein Erfahrungsbericht

Darmkrebs geht auch Dich etwas an!

Darmkrebs

Claudia Neumann bekam mit 27 Jahren die Schockdiagnose Darmkrebs. Von diesem Tag änderte sich alles für die junge Frau. Der eigentliche Plan war es mit ihrem Lebenspartner weitestgehend stressfrei von Düsseldorf nach Berlin zu ziehen und dort ein neues Leben aufzubauen. Das Haus in der Hauptstadt war schon gekauft.

Der Darmkrebs kam dazwischen!

WeiterlesenDarmkrebs geht auch Dich etwas an!

Kellerkinder gegen Krebs – Shitstorm löst Massenspende aus

In der Nacht auf den 28. März 2018 zeigte sich wieder einmal, wozu das Internet im Stande ist. Mehrere Tausend Menschen – in erster Linie User des Imageboards Pr0gramm – spendeten zugunsten der deutschen Krebshilfe. Grund dafür war ein Artikel von „Journalist“ und Sicherheitsexperte Brian Krebs, welcher die Identität der Seitenbetreiber offenlegte. Der Shitstorm gegen Krebs nahm jedoch eine drastische Wendung und führte dazu, dass die Internetseite der deutschen Krebshilfe kurzzeitig zusammenbrach.

WeiterlesenKellerkinder gegen Krebs – Shitstorm löst Massenspende aus

Das Google-Porträt | Die brutale Aufklärung vom Magazin „Le Tigre“

Als ich gestern auf der Suche nach passender Literatur für meine Bachelor-Arbeit meine Sammlung von Medienheften durchblätterte, erblickte ich im fluter von 2009 einen sehr interessanten Artikel. Nachdem ich mir diesen zu Gemüte geführt habe, stand für mich schnell fest, dass ich im MuK-Blog davon berichten werde.

„Du stehst auf blonde Frauen, oder?“

Mit dieser Überschrift beginnt der recht kurze Artikel auf grellgelben Hintergrund. Er informiert über die brutale Aufklärungskampagne vom französischen Magazin „Le Tigre“. Im Jahr 2009 hatten sich die Redakteure vom „Le Tigre“ zur Aufgabe gemacht, Porträts seiner Leser zu googeln und diese zu veröffentlichen.

WeiterlesenDas Google-Porträt | Die brutale Aufklärung vom Magazin „Le Tigre“

Now we have the salad – Die richtige Übersetzungsagentur finden

Illustrierter Globus - Übersetzungsagentur

Ein bekanntes Sprichwort lautet „Nichts ist so beständig wie der Wandel“. Dies betrifft die Medien- und Kommunikationsbranche ebenso intensiv, wie die freie Wirtschaft. Immer deutlicher werden daher die Anzeichen des kontinuierlichen Fortschreitens der Globalisierung. In erster Linie assoziieren wir dabei oftmals Begrifflichkeiten wie Outsourcing, Jobsharing oder Industrie 4.0 – doch auch das Handling einer Übersetzungsagentur gehört zum Kommunikationsalltag.

Die Wahl der richtigen Übersetzungsagentur zählt daher auch zu den steigenden Anforderungen an Marketer, Kreativ-Direktoren und Berater. Sie müssen von Beginn an die Bedürfnisse der heimischen Anspruchsgruppen ebenso identifizieren, wie die der internationalen Zielmärkte. Eine wichtige Voraussetzung ist hierfür nicht nur die Berücksichtigung der kulturellen Wahrnehmungen der Zielgruppe, sondern auch die Übertragbarkeit der Botschaften in Wort und Schrift. Hierbei kann eine Übersetzungsagentur helfen.

WeiterlesenNow we have the salad – Die richtige Übersetzungsagentur finden

#Dankeairberlin – aber wo bleibt die Öffentlichkeitsarbeit?

Im Rahmen einer Veranstaltung „Unternehmenskommunikation“ des Studiengangs Medien- und Kommunikationsmanagement der SRH Fernhochschule – The Mobile University in Berlin stellte sich die Frage, warum airberlin sich nicht besser gegen die negative Darstellung in den Medien positioniert.

airberlin LogoStudenten haben sich spontan einige Gedanken zur Imageverbesserung #Dankeairberlin während der „heißen Insolvenzphase“ gemacht und schlagen folgende kostengünstige Direktmaßnahmen vor:

1)Interne Mitarbeiterversammlung zur Motivation der Belegschaft mit dem Ziel, gegenwärtig ein besonders positives Image bei der externen Kommunikation zu transportieren, um die eigenen Arbeitsplätze nicht zu gefährden. Kein Käufer hat Interesse daran, Mitarbeiter zu übernehmen, die massenhaft Krankmeldungen einreichen und gegenüber den airberlin-Kunden durch eine mangelhafte Betreuung Verunsicherung auslösen (endlose Warteschleifen beim offiziellen airberlin-Callcenter, unzureichende Auskünfte an den airberlin-Informationsschaltern und resigniert wirkendes airberlin-Flugpersonal).

Weiterlesen#Dankeairberlin – aber wo bleibt die Öffentlichkeitsarbeit?

Endspurt zur Wahl „Tutor des Jahres 2018“

Endspurt zur Wahl „Tutor des Jahres 2018“

Bitte aktiviert alle Freunde, Kollegen, Bekannte und Verwandte zur Abstimmung für Prof. Hermanni bis zum 15. September 2017! Bitte beachtet, dass Ihr Häkchen bei 8 Punkten setzt, da alle Häkchen als zusätzliche Punkte gewertet werden. Hier der Link zur Wahl: www.fernstudiumcheck.de/tutor-des-jahres-2018/voting

Professor Dr. Hermanni verbringt seine Freizeit u.a. mit dem Schreiben von Büchern, fotografiert, malt, wandert in den Bergen und sportelt u.a. mit dem Mountainbike um die oberbayerischen Seen. Auch ist er als Kommunikationscoach nebenberuflich beratend tätig: www.prof-hermanni-coaching.de

WeiterlesenEndspurt zur Wahl „Tutor des Jahres 2018“

„Foodstarter“: Edeka erleichtert Start-Ups den Markteintritt

Foodstarter Edeka

Edeka positionierte sich in der Vergangenheit immer wieder als kundennahes und junges Unternehmen. Sei es mit „SUPERGEIL“ oder „#heimkommen“, der die Menschen generationsübergreifend berührte und den Deutschen Werbefilmpreis gewann.

Nun hat der Lebensmittelhändler einen Weg gefunden, sich noch sympathischer und innovativer zu präsentieren. Und ganz nebenbei noch junge Unternehmen zu unterstützen.

Weiterlesen„Foodstarter“: Edeka erleichtert Start-Ups den Markteintritt