Digitale Pinnwand zur Projektplanung

Eine Projektgruppe möchte sich digital auf einer Plattform austauschen und will dafür nicht ein gesondertes Programm verwenden müssen. Eine digitale Pinnwand 2.0 zur Projektplanung wäre da passend. Die Internetplattform Padlet stellt ein gutes Tool für ein digitales schwarzes Brett dar und ist somit auch für Studenten interessant.

Ideen sammeln und Kommentieren

Wie eine große Anreihung von Post-its kann man sich die Padlet-Oberfläche vorstellen. Es können verschiedene Kategorien wie in einem großen Bücherregal themenorientiert sortiert werden. Damit ist es möglich in kürzester Zeit eine Ideensammlung zu einer Kategorie zu erstellen. Der Administrator dieser digitalen Pinnwand kann entscheiden, wer Beiträge erstellen kann und wer vielleicht nur Kommentare schreiben darf.

Mind Mapping
Pixabay

Digitales Mindmap

Bei der Projektplanung ist ein Brainstorming mit anschließendem Mind Mapping eine gute Basis, um Gedanken aufzunehmen und zu ordnen. Die Mind Mapping Methode soll dabei das bildlich-räumliche Denkvermögen ansprechen. Diese Herangehensweise an Problemdarstellungen lässt sich sehr gut in einem Padlet umwandeln. Die Projektmitglieder können ihre Gedanken entweder selbst eintragen oder in Kommentaren ergänzen.

Es handelt sich demnach beim Padlet auch um ein Werkzeug für Arbeits- und Kreativitätstechniken, die während einer Projektplanungsphase oder auch bei der Projektdurchführungsphase hilfreich sein kann.

Digitale Projektarbeit

Das Padlet ist als App mit mobilen Endgeräten, aber auch rein webbasiert mit einer Internetseite nutzbar. Eine gute Internetverbindung ist also die einzige Voraussetzung. Da ein Projektmanager meist Visionär, Organisator und Motivator in einer Person sein muss, kann er in einem Padlet alles vereinen. Es können auf der digitalen Pinnwand Videos, Links, Beiträge und Bilder hochgeladen und mit Gedanken in Verbindung gesetzt werden. Kollaborative Arbeitsformen lassen aber auch das Mitwirken der Öffentlichkeit zu. Online-Diskussionen zu einem bestimmten Thema sind denkbar.

Digitale Pinnwand
Pixabay

Kollaborative Kommunikation in der Projektphase

Nicht nur als Brainstorming-Tool, sondern auch als digitales Plakat, Nachschlagewerk zu einem Thema oder als Sortierspiel eignet sich das Padlet. Die Änderungen sind durch den Live-Modus sofort sichtbar und es muss sich maximal der Padlet-Ersteller registrieren. Die ersten drei Padlets sind kostenlos, alle weiteren Funktionen können leider nur mit der kostenpflichtigen Variante freigeschalten werden.

Quellen:

Avatar

Janine Drews

Janine studiert seit Oktober 2018 MuK und arbeitet als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in einer Stadtbibliothek. Nebenbei führt sie Elternabende als Eltern-Medien-Beraterin für die Aktion Kinder- und Jugendschutz durch. Sie ist für die Social-Media-Kanäle und die Homepage Ihrer Einrichtung zuständig.