ETER9 – Ein „Leben“ nach dem Tod?

Künstliche Intelligenz

Sterblichkeit. Irgendwann kommt für jeden von uns der Tag, an dem das Leben ein Ende hat. Stirbt ein Mensch verstummt auch sein Profil in den sozialen Netzwerken. Doch besteht die Möglichkeit zumindest virtuell erhalten zu bleiben? Die Entwickler des sozialen Netzwerks ETER9 wollen genau das umsetzen: die digitale Unsterblichkeit.

Der portugiesische Software-Entwickler Henrique Jorge entwickelte das auf Künstlicher Intelligenz basierende soziale Netzwerk. Bisher steht ETER9 lediglich auf englischer und portugiesischer Sprache zur Verfügung und befindet sich derzeit noch in der Betaphase, zählte aber bereits im Jahr 2015 circa 5.000 Mitglieder.

WeiterlesenETER9 – Ein „Leben“ nach dem Tod?

Fachmagazin Journalistik: Neue Zeitschrift für Journalismusforschung

In englischen Ländern sind ähnliche Zeitschriften bereits seit Längerem auf dem Markt, in Deutschland stellt eine rein auf Journalismusforschung ausgerichtete Fachzeitschrift dagegen ein Novum dar. Das Fachmagazin Journalistik, dessen erste Ausgabe am 01. Februar 2018 erschien, füllt eine zuletzt unbesetzte Nische auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt.

WeiterlesenFachmagazin Journalistik: Neue Zeitschrift für Journalismusforschung

Neue Instagram Nutzungsbedingungen

Instagram Nutzungsbedingungen

„Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und stimme diesen zu.“ – die größte Lüge unseres Zeitalters. Das heutzutage so wenig auf Datenschutz geachtet wird, machen sich viele Social-Media-Plattformen zu Nutze. Verbraucherschützer haben nun 18 Punkte der Instagram Nutzungsbedingungen angeprangert. Doch nicht nur Instagram mogelt sich durch.

WeiterlesenNeue Instagram Nutzungsbedingungen

Einsatzmöglichkeiten von Virtual- und Augmented Reality (VR & AR)

VR ist schon seit längerem in der Medizin und dem Militär im Einsatz. Doch durch die Übernahme von Oculus VR durch Facebook im Jahr 2014 ist VR jedoch in aller Munde. Im Fokus der kommerziellen Berichterstattung standen bei diesem Thema vor allem die Einsatzmöglichkeiten bei Videospielen. Doch auch für die Industrie ist dieses Thema sehr interessant und mit den steigenden technischen Möglichkeiten, scheint diese Technologie kurz vor dem Durchbruch im Konsumentenmarkt zu stehen. Oft werden die Begriffe Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) jedoch nicht genau voneinander getrennt. Dabei weisen die beiden Arten VR und AR wesentliche Unterschiede auf. Im folgenden Artikel werden die beiden Technologien sodann anfangs unterschieden, um dann praktische Beispiele der Anwendungsmöglichkeiten darzustellen.

WeiterlesenEinsatzmöglichkeiten von Virtual- und Augmented Reality (VR & AR)

Wie die Digitalisierung unser Bildungswesen verändert

Der Reformer des 19. Jahrhunderts, Wilhelm von Humboldt wollte „Bildung für alle“ und schuf das allgemeine Schulwesen in Deutschland. Heute verfügt unsere Gesellschaft über die nötigen technischen Voraussetzungen, um Bildung nahezu allen zugänglich zu machen und somit zu demokratisieren. Doch wie sehen diese Angebote aus und wie genau verändern sie unser Bildungswesen? Die Buchautoren Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt zeigen in ihrem Buch „Die Digitale Bildungs-Revolution. Der radikale Wandel des Lernens und wie wir ihn gestalten können“ zahlreiche Beispiele auf, welche Chancen sich bieten und welche Gefahren durch die Digitalisierung drohen. In der aktuellen Ausgabe des T3n Magazin Nr. 44 gewähren die Autoren einen kleinen Einblick in diese spannende Thematik.

WeiterlesenWie die Digitalisierung unser Bildungswesen verändert

Messe re:publica TEN 2016 in Berlin

Wie viel re:publica bleibt von der Messe re:publica TEN 2016?

2007 startete die re:publica-Messe einst mit 700 Bloggerinnen und Bloggern. Dieses Jahr besuchten rund 8.000 Teilnehmer aus allen Sparten die Veranstaltung. Veranstaltungsort war die STATION in Berlin vom 02.-04. Mai 2016. Auf der Messe sollte Wissen vermittelt werden und gleichzeitig darüber diskutiert werden, wie die Weiterentwicklung der digitalen Gesellschaft aussehen kann. In drei Tagen stürmten 8.000 Besucher(innen) die Messe. Auf 17 Bühnen konnten 770 Redner(innen) aus 60 Ländern in insgesamt 500 Stunden Programm Wissen vermitteln und miteinander diskutieren. Welche Bilanz lässt sich also von der diesjährigen re:publica ziehen?

WeiterlesenMesse re:publica TEN 2016 in Berlin

THE SPARK – Der Deutsche Digitalpreis

Smart Factory

Smart FactoryDer Funken zur vierten industriellen Revolution entsteht durch die Verbindung von Tradition mit der Moderne

Mit „The Spark – der deutsche Digitalpreis“ möchten McKinsey&Company und das Handelsblatt innovative Startups auszeichnen und mit Kolossen der deutschen Wirtschaft zusammenbringen. Die Initiatoren erhoffen sich durch die Verbindung von Tradition mit der Moderne einen Funken erzeugen zu können, der die nächste industrielle Revolution entzündet. Bewerbungsstart ist ab sofort und endet am 12.08.2016. Nach Beendigung der Bewerbungsfrist zeichnet die hochkarätige Jury – u.a. besetzt mit Sven Afhüppe (Handelsblatt Chefredakteur) und Cornelius Baur (Deutschlandchef McKinsey & Company) – die Finalisten am 06.10.2016 im Rahmen einer Preisverleihung in Berlin aus.

WeiterlesenTHE SPARK – Der Deutsche Digitalpreis

Nachholbedarf für Deutschland bei der Digitalisierung

Angela Merkel
Bundeskanzlerin Angela Merkel

„Die Digitalisierung erreicht uns irgendwann alle“

Verkündet Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am vergangenen Dienstag, den 12.04.2016 auf dem Forschungsgipfel 2016 in Berlin. Wirtschaft und Gesellschaft sollten die kontinuierlich in den Alltag vordringende Digitalisierung als Chance begreifen und diese aktiv fördern. Doch nicht nur Wirtschaft und Gesellschaft sollten sich angesprochen fühlen, als wesentlichen Treiber sieht die Bundeskanzlerin auch die Wissenschaft. Diese soll laut Merkel „Mitnahme-Arbeit“ leisten und die Annäherung bei den Themen digitale Technologie (Big Data) oder dem Robotereinsatz vorantreiben.

WeiterlesenNachholbedarf für Deutschland bei der Digitalisierung