Audio-Formate jetzt auch bei Facebook

Audio-Formate gewinnen in den sozialen Medien immer mehr an Bedeutung und Beliebtheit. Nach dem großen Erfolg der App Clubhouse, zog Twitter mit Twitter Spaces nach. Nun möchte Facebook ab dem Sommer 2021 Audio-Formate in der Plattform mit einbinden. Mit einer Pressemeldung Mitte April 2021 kündigt Facebook den Einstieg in das Social-Audio-Business an. Verschiedene Tools sollen dem Nutzer hier zur Verfügung stehen.

Soundbites

Das soziale Netzwerk führt das Tool Soundbites ein. Soundbites sind kurze Audioclips wie Anekdoten, Witze, Momente der Inspiration, Gedichte uvm. die direkt aufgenommen werden. Es soll sich um ein „Tonstudio on der Tasche“ handeln. Durch Sound- und Stimmeffekte sowie Filtern und Manipulieren von Ton-Daten soll jedem Nutzer die Aufnahme von qualitativ hochwertigen Audiodateien garantiert sein.

Facebook sagt dazu:

Stell dir vor, mithören zu können, wenn der Comedian Drew Lynch seine kurzweiligen Tiraden und Food Reviews in ASMR (Abkürzung für “Autonomous Sensory Meridian Response”) teilt; oder wenn Lolo Spencer, eine Verfechterin der Barrierefreiheit, täglich positive Botschaften und inspirierende Zitate vorträgt; […] wenn der Visionär und Unternehmer Tobe Nwigwe in seinen „Convos with Tobe“ über Vaterschaft und das Leben als nigerianischer Amerikaner der ersten Generation berichtet; oder wie wäre es mit Molly Burke, einer blinden Motivationsrednerin, die ermutigende Geschichten über die Überwindung alltäglicher Widrigkeiten erzählt; oder der Autor und Komiker Josh Sundquist seine Imitationen und Erzählungen mit Stimmeffekten untermalt.

(Quelle: PM Facebook)
So sollen die Soundbites bei Facebook aussehen. / Quelle: Facebook

Podcasts

Facebook möchte es möglich machen, Podcasts direkt in der App zu hören. Dies soll sowohl während der Nutzung der App als auch beim Auführen der App im Hintergrund funktionieren. Durch eine Kooperation mit dem Musikstreaming-Marktführer Spotify soll das Hören der Podcasts ermöglicht werden. Anhand der Interessen des Nutzers schlägt Facebook immer wieder verschiedene Podcasts vor.

Die Möglichkeit, Podcasts innerhalb der App zu hören, wird den Nutzern ermöglicht. / Quelle: Facebook

Live-Audio-Räume

Neben den Soundbites und Podcasts führt Facebook auch die Live-Audio Räume ein. Dieses Format ist bereits bekannt durch die Clubhouse App. Die Räume sind aktuell nur für ausgewählte Gruppen zugänglich. Ab dem Sommer 2021 sollen sie jedoch für jeden Nutzer öffentlich gemacht werden. Die Räume sind sowohl über die App als auch über den Messenger zu betreten. In den Live-Audio-Räumen sollen Creator sogar Geld verdienen können. Facebook berichtet, dass Fans Sterne verteilen oder Spenden können. Nachdem das Format angelaufen ist, soll der Zugang zu bestimmten Live-Räumen kostenpflichtig gemacht werden. Nutzer können diese Räume dann durch Abschließen eines Abonnements oder durch eine einmalige Zahlung betreten.

Auch interessant: Die Clubhouse App – Mehr als nur ein Hype?