Post mit Herz

Durch eine andere Aktion bin ich auf Post mit Herz aufmerksam geworden. Gerade die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass viele Menschen sich einsam fühlen oder sich noch einsamer fühlen. Soziale Kontakte wurden aufgrund Kontaktbeschränkungen weiter eingeschränkt. Das Verlassen des Hauses ist für viele Menschen mit Ängsten verbunden, weshalb sich viele zurückziehen. Dabei ist das Kommunizieren für uns Menschen so wichtig und jeder freut sich über eine kleine Geste.

Post mit Herz

In Zeiten des digitalen Zeitalters, verlieren wir Menschen immer mehr die Lust, Briefe und Karten zu verschicken. E-Mails und WhatsApp Nachrichten beherrschen unser Leben, da sie kostengünstiger sind und vor allem schneller versendet werden können. Post mit Herz verfolgt jedoch einen ganz anderen Ansatz. Überleg doch einmal kurz, wann du das letzte Mal einen Brief oder eine Postkarte in deinem Briefkasten hattest. Hast du dich darüber gefreut?

Genau diesen Ansatz verfolgt Post mit Herz. Sie engagieren sich dafür, dass einsamen Menschen sich nicht vergessen fühlen und versuchen mit Kartenaktionen Betroffenen wieder Freude und Mut zu schenken. Das schöne dabei ist, dass jeder helfen kann.

Wie läuft die Aktion ab?

Wenn du dabei sein möchtest, musst du dich auf der Website anmelden. Dort bekommst du die Anschrift der Einrichtung, die die Karten an die Menschen verteilen wird. Kaufe eine Karte oder gestalte selbst eine schöne Karte und schreibe ein paar liebe Worte auf sie. Was du drauf schreiben möchtest, ist dir überlassen. Nun musst du sie nur noch mit einer Briefmarke versehen und abschicken. Das schöne ist, dass diese Aktion für dich nicht nur einmal sein muss. Du kannst so viele Karten verschicken wie du möchtest.

Ist das anonym?

Das darfst ganz alleine du entscheiden. Möchtest du eine Antwort bekommen, solltest du deine Adresse auf die Karte schreiben. Möchtest du jedoch anonym bleiben, ist das auch in Ordnung. Der Empfänger bleibt aufgrund der Privatsphäre aber anonym und kann dann selbst entscheiden, ob er dir antworten mag.

Habt du Lust bekommen mitzumachen? Sicherlich ist irgendwo ein Mensch, der schon sehrnsüchtig auf deine Karte wartet.

Quelle: Post mit Herz

Bildquelle: Pixabay / GDJ, Pixabay / Bru-nO 

Das könnte dich auch interessieren:
MuK-Blog – #DeinKindAuchNicht – Kampagne gegen Kinderfotos im Netz

Anna Moldenhauer

Anna ist eigentlich Ergotherapeutin und arbeitet im Kindergarten. Erfahrungen konnte sie bereits durch ihren eigenen Blog sammeln, durch den ihr Interesse an der Medienbranchen noch mehr angeregt wurde. Mit dem Medien- und Kommunikationsmanagementstudium (Bachelor) möchte sie neue Wege bestreiten und später im Marketing arbeiten. Privat liest sie sehr viel und beschäftigt sich mit Literatur. Des Weiteren interessiert sie sich sehr für Spiele aller Art.