Das RTL-Dschungelcamp geht mit mehreren Werbepartnern in die nächste Runde

Dschungelcamp

Am 13.01.2017 startet die mittlerweile 11. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ (IBES). Menderes Bagci, Sänger und Dschungelthron-Verteidiger, gewann die Jubiläumsstaffel, die auch bei den Zuschauern und Werbekunden sehr gut Anklang fand. 2017 herrscht bei den Werbepartnern noch größerer Andrang: Neben namhaften bekannten Partnern gesellen sich dieses Jahr einige neue dazu.

WeiterlesenDas RTL-Dschungelcamp geht mit mehreren Werbepartnern in die nächste Runde

Sommerloch

Kein TV-Sommerloch 2016

Der Sommer ist normalerweise sonnig, heiß und verbreitet gute Laune. Die Menschen werden unternehmenslustig und genießen das Wetter wann immer es Ihnen möglich ist. Leider können wir davon momentan nur träumen. Doch auch das wird sich hoffentlich sehr bald ändern und dann kommt das berühmt, gefürchtete Sommerloch. Denn wer sitzt schon bei 30 Grad vor dem Fernseher? Richtig, kaum jemand! Und genau deswegen planten die TV-Sender gerne die „Sommerpause“ in ihr TV-Programm ein und starteten ihre neuen Formate erst nach dem Sommer. So entgingen die teuren Erstausstrahlungen dem Sommerloch und die neuen Formate konnten somit höhere Einschaltquoten erreichen. Doch dieses Jahr soll es kein Sommerloch im TV-Programm geben.

WeiterlesenSommerloch

Der Deutsche Fernsehpreis wird heute verliehen

Der Deutsche Fernsehpreis wurde 1999 von den Geschäftsführern und Intendanten von ARD, RTL, Sat.1 und ZDF initiiert. Er würdigt seit je her die besten und erfolgreichsten Produktionen und Leistungen des zurückliegenden Fernsehjahres.

WeiterlesenDer Deutsche Fernsehpreis wird heute verliehen

Fernsehprogramm: Unterhaltung vs. Information

Schwaches Fernsehprogramm? Am Dienstag wurde in Berlin der Programmbericht 2014 von der Landesmedienanstalt vorgestellt und es kamen interessante Erkenntnisse ans Tageslicht. Denn die Analyse der Programmberichte hat ergeben, dass einige deutsche Privatsender den Zuschauern viel mehr Programm im Bereich Unterhaltung anbieten als im Bereich Information. Diese Feststellung dürfte für viele keine besonders überraschende Erkenntnis sein, doch die Zahlen sind dennoch bemerkenswert.

Spitzenreiter im Bereich Unterhaltung war der Münchener Privatsender ProSieben mit rund 73 Prozent Unterhaltungsanteil im vergangenen Jahr. Auf Platz zwei folgt RTL II mit 67 Prozent und auf Platz drei Sat1 mit 63 Prozent. Der Kölner Sender RTL zeigte 2014 rund 18 Prozent weniger Unterhaltungsprogramme als ProSieben. Dass ZDF und ARD im vergangenen Jahr deutlich weniger Gewichtung im Bereich Unterhaltung legten dürfte nicht großartig überraschen.

Doch wie sieht es im Bereich Information aus? Welcher Sender hatte den geringsten Informationsanteil und bot seinen Zuschauern somit wenig Informationsstoff? Und wie sieht es mit den täglichen Wiederholungen und Eigenproduktionen aus?

WeiterlesenFernsehprogramm: Unterhaltung vs. Information

Comedy fürs Web

Wie bereits im vergangenen Jahr berichtet, möchte der Privatsender RTL unabhängiger von klassischen TV-Erlösen werden. Um das zu erreichen müssen neue Kanäle anvisiert werden um neue Zuschauer zu gewinnen. Genau das ist wohlmöglich der Grund wieso der Sender jetzt www.comedyrocket.de ins Leben (bzw. Web) ruft. Lustige Videoclips und Sketches sollen aus einem Mix von Professionalität … WeiterlesenComedy fürs Web

TV-Werbemarkt im Oktober

Im Monat Oktober führt weiterhin ZDF den TV-Werbemarkt im Gesamtpublikum (+3 Jahre). Zwar verlor ZDF 0,2 Prozentpunkte zum Vormonat, doch die Spitze wird mit 12,3 Prozent Marktanteil weiterhin von ZDF verteidigt. Auf Platz zwei hat sich der Kölner Privatsender RTL hoch gekämpft, denn der Sender legte 1,5 Prozent zu (11,5 Prozent) und versetzte somit ARD auf Platz 3 (11,1 Prozent). Auf den nachfolgenden Plätzen, haben die Sender maximal 0,1 Prozentpunkte verloren oder sind auf den Plätzen des Vormonats verharrt.

WeiterlesenTV-Werbemarkt im Oktober

Der TV-Markt im September 2015

Welcher Sender führte den TV-Markt im vergangenen Monat? Die Zahlen sind seit heute online. Auch wenn es Anfang September für den üblichen Marktführer nicht ganz so rosig aussah, bleibt der Spitzenreiter nun doch unverändert. Im Gesamtpublikum (+3 Jahre) hat vergangenen Monat der öffentlich rechtliche Sender ZDF mit 12,5 Prozent Marktanteil die Führung übernommen, dicht gefolgt von der ARD mit 11,3 Prozent. Die privaten Fernsehsender belegten mit 10,0 Prozent (RTL) und 8,6 (Prozent) Sat 1 den dritten und vierten Platz. Bei den 14 bis 49 jährigen Zuschauern sah es wiederum bei den privaten Sendern RTL, Sat 1, ProSieben & Co deutlich besser aus. Was natürlich damit zusammenhängt, dass die Altersgruppe 14 bis 49 ihren Zielgruppen entspricht. Hier sieht das Ranking nämlich folgendermaßen aus:

WeiterlesenDer TV-Markt im September 2015

Unabhängigkeit von klassischen TV-Erlösen sichern

Es ist kein Geheimnis, dass das klassische Fernsehgeschäft nicht mehr das ist was es einmal war. Die Fernsehsender stehen durch stetig zunehmender Konkurrenz unter enormen Druck. Somit ist es nicht verwunderlich, dass für die Sender neue und vom TV-Erlös unabhängige Einnahmequellen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das ist wohl auch bei RTL der Fall, denn die Onlinetochter des Privatsenders kauft nun für 27,5 Millionen Euro Econa Shopping GmbH, die auf Onlineportalen wie sparwelt.de und deals.de Gutscheine von Handelsfirmen und Herstellern vertreiben. Die Übernahme ist die größte Investition in der Gesichte von RTL Interactive

WeiterlesenUnabhängigkeit von klassischen TV-Erlösen sichern