Vorwürfe zu Produktionsbedingungen bei GNTM (1/3)

In Teil eines dieses Beitrages geht es um aktuelle Kritik an der TV-Show. Mehrere Ex-Kandidatinnen von „Germanys Next Topmodel – by Heidi Klum“ haben im Mai 2022 zum Teil schwere Vorwürfe erhoben. In Teil eins wird thematisiert, wer die Anschuldigungen erhebt und warum diese zum jetzigen Zeitpunkt viel Aufmerksamkeit erhalten. In Teil zwei werden die Vorwürfe genannt. Im dritten Teil des Artikels soll thematisiert werden, welche Folgen die Anschuldigen haben, inwieweit die Aussagen berechtigt sind und ob man als Zuschauer*in die Sendung noch guten Gewissens schauen kann.

Wer kritisiert die Show?

Lijana Wagga, Finalistin der Castingshow von 2020, meldet sich auf YouTube unter dem Namen Lijana Risen zu Wort. Diese Videos haben hohe Wellen geschlagen und mittlerweile eine Kettenreaktion ausgelöst. In Teil eins ihres Videos spricht Lijana für sich selbst. Im zweiten Teil nimmt sie noch Reaktionen anderer ehemaliger Teilnehmerinnen auf, betont aber wieder, dass sie nur über ihre eignen Erfahrungen berichten kann. Auch Ex-Juror Peyman Amin und YouTuber Rezo haben sich zu Wort gemeldet. Die gesammelten Anschuldigungen von mehreren Personen sind in Teil zwei dieses Artikels zu finden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://www.youtube.com/watch?v=NOFpKoX9Hiw Lijana Risen, Video 1

Warum kommen diese Anschuldigen jetzt?

Einige Vorwürfe sind schon älter. Was neu ist: Die Masse an Kritik, das Brechen der vertraglich festgelegten Schweigepflicht und die Anzahl der Stimmen, die sich zu den Vorwürfen äußern. Lijana Wagga hat laut eigenen Aussagen reagiert, da sie Zuschauer*innen und potenzielle Kandidatinnen aufklären möchte. Sie selbst habe nie gedacht, dass ihre Teilnahme an der Show so kontrovers wird, und sich erstmal zurückgezogen, bevor sie nun die Videos veröffenlichte. Ihre Schritte scheinen durchdacht. Außerdem macht Lijana sich laut eigener Aussagen Sorgen, was die Darstellung im TV in Kombination mit den Hasskommentaren aus dem Internet mit Kandidat*innen von Reality-Shows macht. Sie selbst wurde während der Ausstrahlungszeit im Frühjar 2020 unter Polizeischutz gestellt. Nach zwei Jahren hat sie wieder die Aufmerksamkeit auf sich gezogen – doch diesmal mit viel positiven Feedback anstatt Hasskommentaren. Sogar YouTuber Rezo, bekannt für seine „Zerstörungs-Videos“ hat reagiert. Der Zeitpunkt könnte jedoch aus einem anderen Grund auch passen: GNTM setzte in der gerade beendeten 17. Staffel auf Diversity und betont, jede Frau könne Model werden, denn Schönheit sei facettenreich. Eventuell sollte man dies kritisch hinterfragen, wenn man die Vorwürfe liest. Außerdem beginnt gerade das Casting für die 18. Staffel der Show. Mehr dazu in Teil zwei.

Quellen:

Lijana Risen: „Germany’s next Topmodel – was passiert wirklich hinter den Kulissen?“ (Video 1)

Lijana Risen: „Germany’s next Topmodel Enthüllung: was passiert sonst noch so hinter den Kulissen?“ (Video 2)

Rezo: „GNTM Exposed: Mi$$brauch, Lügen und Minderjährige

Bilder:

Pixabay, siehe https://pixabay.com/photos/makeup-brushes-makeup-brushes-1761648/

Eva Bloch

Eva hat während ihrem dualen Bachelorstudium erste Berufserfahrungen beim ZDF gesammelt. 2021 begann sie den Master an der SRH Fernhochschule und arbeitet jetzt in einem Industrieunternehmen als Werkstudentin im Bereich Unternehmenskommunikation. In ihrer Freizeit liest sie gerne, kocht oder macht Zumba.