Instagram Recruiting – Social Media und HR #1

Sind dir in den sozialen Medien schon mal Stellenanzeigen untergekommen? Immer häufiger finden User beim Ansehen von Stories Werbeanzeigen zur Personalsuche. Ist Instagram Recruiting die Zukunft der Mitarbeiterakquise?

Online-Portale wie Karriere.at in Österreich, StepStone oder Indeed sind bereits lange bekannt. Im Januar 2021 hatte die Online-Jobbörse StepStone fast 2,6 Millionen Unique User. Dementgegen greifen immer mehr Unternehmen auf soziale Medien zurück, um neue Mitarbeiter zu finden.

Was ist Instagram Recruiting?

Social Media Recruiting ist Teil des E-Recruitings. Es umfasst alle Tätigkeiten im Rahmen des Personalmarketings in den sozialen Medien, um neues Personal zu gewinnen. Beim Instagram Recruiting erfolgt dies auf der Plattform Instagram. Wichtig hierfür ist die genaue Auseinandersetzung mit den eigenen Zielgruppen. Unternehmen sollten sich beispielsweise folgende Fragen stellen: Wo hält sich meine Zielgruppe auf? Wofür interessiert sich meine Zielgruppe?

Noch mehr allgemeine Informationen zur Personalsuche in den sozialen Medien findest du in unserem Blog-Beitrag Social Media Recruiting.

Welche Vorteile hat die Ansprache über Social Media?

Erstens lässt sich über Instagram eine große Anzahl an Personen zielgerichtet ansprechen. Zielgerichtet deshalb, weil durch die Nutzerprofile Angaben wie Alter, Interessen oder Bildungsstand sichtbar sind. Zweitens unterstützt die richtige Content-Marketing-Strategie in den sozialen Medien den Erfolg bei der Mitarbeiterakquise. Durch das Posten von Videos, Fotos oder Texten erhalten die User Einblicke in das Unternehmen. Dadurch kann das Interesse an Jobs gesteigert werden. Die Kommentarfunktion trägt zur Interaktion mit den Nutzern bei. Beiträge auf Instagram können mit anderen Personen geteilt oder verlinkt werden. Dadurch entstehen nützliche Multiplikatoreffekte.

Stellenanzeigen auf Instagram in Stories
Bildquelle: Instagram-Account lotuscrafts_meditation, 1000thingsinaustria, talto_talents_of_tomorrow

Vorteilhaft ist auch die Nutzung von bezahlten Kampagnen. Die Werbeanzeigen auf Instagram, beispielsweise im Feed oder in den Instagram-Stories können die Zahl der Interessenten entscheidend erweitern. Dabei ist es auch möglich, diese Kampagnen präzise zu überwachen. Dadurch kann eine genaue Erfolgsmessung erfolgen. Mithilfe dieser Daten lassen sich auch zukünftige Maßnahmen optimieren.

Außerdem bietet Social Media Recruiting einen entscheidenden Vorteil: Es erleichtert die internationale Suche nach Mitarbeitern.

Welche Mitarbeiter finde ich über Instagram?

Je nach Zielgruppe ist eine andere Social Media Plattform am besten zur Personalsuche geeignet. Instagram verzeichnete im Mai 2021 laut einer Studie des Unternehmens Airnow PLC rund 9,8 Millionen monatlich aktive Nutzer in Deutschland. Bei Betrachtung der Altersgruppen fällt auf, dass sich vor allem Menschen im Alter zwischen 16 und 29 Jahren auf Instagram aufhalten. Gerade jüngere Menschen können also in diesem sozialen Netzwerk angesprochen werden.

Deshalb ist es sinnvoll, sich auf Instagram besonders auf die Suche nach Azubis, Praktikanten, Studenten oder Berufseinsteiger zu machen.

Was muss beim Instagram Recruiting beachtet werden?

Instagram Recruiting ist keine Universallösung. Nicht alle Zielgruppen für alle Stellen und Positionen sind in den sozialen Medien vertreten. Besonders auf Instagram sind die Rezipienten begrenzt. Deshalb ist es sinnvoll zu prüfen, ob die eigene Zielgruppe die Plattform wirklich nutzt. Hinzu kommt auch, dass nicht alle User gegenüber der direkten Kontaktaufnahme von Unternehmen über soziale Medien positiv eingestellt sind. Oftmals wird der Chat oder die Kommentarfunktion als unpassend für die Jobsuche angesehen. Sichtbar sind überdies nur die Unternehmen, die regelmäßig Beiträge in ihrem Feed posten. Unternehmen benötigen also sowohl Feingefühl als auch Know-How über die eigene Zielgruppe. Wird dies erfüllt, steht der erfolgreichen Mitarbeiterakquise mithilfe von Instagram nichts mehr im Weg.

Quellen: Statista, Alpenblickdrei Werbeagentur