#andersfernsehen – Projekt im Modul Mediengestaltung

Studentin Barbara Müller-Schleich studiert an der SRH Fernhochschule – The Mobile University Medien- und Kommunikationsmanagement (Bachelor of Arts). Sie hat im Modul Mediengestaltung eine Sonderaufgabe bearbeitet. Im Projekt #andersfernsehen geht es um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk (ÖRR) und junge Zielgruppen, die diesen zunehmend nicht mehr nutzen. Müller-Schleich untersucht, warum dieses Publikum nur schwer erreicht wird und welche Wünsche die junge Generation an den ÖRR hat. Ziel ist die Entwicklung einer Kampagne.

Vorgehensweise der Arbeit

Nach der Einleitung wird eine Situationsanalyse durchgeführt. Die Zielgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen wendet sich sowohl vom ÖRR als auch vom privaten Fernsehen zunehmend ab und nutzt stattdessen kostenpflichtige, aber werbefreie Streamingdienste. Diese bieten für sie offenbar interessantere Inhalte. Relevant ist auch, ort- und zeitunabhängig Videos schauen zu können. Nach dieser Erkenntnis untersucht die Studentin folgende Fragen:

  • Wer ist der Absender der Werbebotschaft?
  • Was ist die Botschaft?
  • Für wen ist das Programm gemacht? (Zielgruppe)
  • Wie sieht die Kampagne aus? (Konzeptidee)
  • Womit wird kommuniziert? (Kanäle wie Social Media, Anzeigen)
  • Wo werden die Inhalte abgebildet?
  • Wann wird die Kampagne gefahren?
Eines von fünf Motiven der Kampagne #andersfernsehen, mit der Jugendliche angesprochen werden sollen.

Kampagne #andersfernsehen

Nach der Untersuchung der W-Fragen wird ein grafisches Konzept erarbeitet. Neben dem entwickelten #andersfernsehen wurde ein Corporate Design samt Logo konzipiert. „Der QR-Code leitet die Interessenten bequem auf eine Homepage mit weiterführenden Informationen“, so die Studentin Müller-Schleich. Wichtig ist auch die Jugendsprache, damit sich die Zielgruppe angesprochen fühlt. In der kritischen Diskussion der Arbeit schreibt Müller-Schleich außerdem: „Das Thema #anderesfernsehen lädt Jugendliche zur aktiven Teilhabe an einer solchen Diskussion ein. Die Plattform erscheint sympathisch und offen, um mit einem Augenzwinkern auf den Unmut und auch auf die Wünsche der Jugendlichen bezüglich des ÖRR und auch der immer weniger relevanten Privaten Sender aufmerksam zu machen.“

Quellen:

Konzepterläuterung zu #andersfernsehen von Barbara Müller-Schleich

Bilder:

Pexels auf Pixabay: https://pixabay.com/de/photos/fernseher-fernsehen-retro-klassisch-1844964/

Barbara Müller-Schleich: Motiv 1

Eva Bloch

Eva hat während ihrem dualen Bachelorstudium Erfahrungen beim Zweiten Deutschen Fernsehen in Mainz in den Bereichen Unternehmenskommunikation und Journalismus gesammelt. 2021 begann sie den Master an der SRH Fernhochschule und möchte parallel weitere Praxisluft schnuppern, z.B. durch Praktika oder Werkstudentenjobs. In ihrer Freizeit liest sie gerne, kocht oder macht Zumba.