36. FilmFest München – PARFUM: Eine Weltpremiere, die Hoffnung auf mehr Vielfalt in der deutschen Serienlandschaft macht!

Seit Freitag, dem 29. Juni sind die Münchener Kinos wieder gefüllt mit internationalem Filmgut. Ich bin die nächste Woche deshalb wieder exklusiv für den MuK-Blog unterwegs, um euch eine kleine Auswahl an neuem TV- und Kino-Material vorzustellen. Zum Auftakt war ich am Eröffnungsabend bei einer Serien-Weltpremiere: PARFUM.

Weiterlesen36. FilmFest München – PARFUM: Eine Weltpremiere, die Hoffnung auf mehr Vielfalt in der deutschen Serienlandschaft macht!

Joko & Klaas – Wenn Personen zur Marke werden

Joko & Klaas - Marke und Markenbildung bei Pro7

In der heutigen Konsumgesellschaft mit ihrem Wettbewerbsdruck auf Unternehmen ist es mittlerweile unabdingbar für TV-Sender, eigene Medienmarken zu entwickeln. Faktoren, die zu einer Kaufentscheidung beziehungsweise der Wahl eines bestimmten Fernsehkanals oder einer Sendung beim Rezipienten eine entscheidende Rolle spielen, sind laut der Kommunikationswissenschaflerin Dr. Kati Förster etwa die Komplexitäts- sowie Risikoreduktion zur kognitiven Entlastung als auch die Prestigewerte einer Marke und die Selbstidentifikation des Rezipienten mit ebenjener. Für Sendeunternehmen steht dieses Ziel unmittelbar in Verbindung mit der eigenen Wettbewerbsfähigkeit. Walter McDowell bezeichnet den Wettbewerb in „Branding Tv: Principles and Practices“ als Hauptgrund der Entstehung von Marken: „The primary motivation for applying brand management to a consumer product or service is competition.“. Die öffentlich-rechtlichen ARD und ZDF verzeichnen vereint einen jährlichen Marktanteil von etwa 25% und konkurrieren dabei vor allem mit der Mediengruppe RTL Deutschland und der Pro7Sat1 Media AG um die Einschaltquoten. Aufgrund des hohen Wettbewerbsdrucks auf dem deutschen Fernsehmarkt, sind die Sendeanstalten gezwungen, Marken zu bilden, um sich im kompetitiven Umfeld zu positionieren.

WeiterlesenJoko & Klaas – Wenn Personen zur Marke werden

Hat das klassische Fernsehen ausgedient?

Die Streaming-TV-Angebote sind immer weiter auf dem Vormarsch. Laut einer Studie von Adobe schauen 77 % der Deutschen digitales Fernsehen via Internet und verzichten somit mehr und mehr auf das klassische Fernsehgerät. Hierbei kommen hauptsächlich Computer, Smartphone und Tablet zum Einsatz. Fast jeder Sechste besitzt überhaupt keinen Fernseher mehr. Als großer Vorteil der Internet-Angebote wird … WeiterlesenHat das klassische Fernsehen ausgedient?

TV Smiles – belohnt fürs Fernsehen

Ja ja – die Werbebranche und das Fernsehen haben arg zu kämpfen! Nicht nur dass die Zuschauer ins Internet abwandern, diejenigen die bleiben zappen auch noch durch die Programme sobald Werbung beginnt. Dabei soll der geneigte Zuschauer doch gerade die Werbung anschauen, denn damit verdient das Fernsehen doch sein Geld. Um Zuschauer während den Werbepausen nicht zu „verlieren“ hat sich ein Berliner StartUp etwas pfiffiges einfallen lassen.

TVSMILES“ scheint es zwar schon seit einiger Zeit zu geben (Gründung 2013), dennoch habe ich erstmalig letzte Woche im Fernsehen davon gehört/gesehen.
Die Idee ist so simpel wie gut:

WeiterlesenTV Smiles – belohnt fürs Fernsehen

Aus alt mach neu? „Wetten dass…?“ inspirierte Live-Show

Nach über 30 erfolgreichen Jahren zeigte der öffentlich-rechtliche Sender ZDF am 13. Dezember 2014 die letzte Live-Sendung von „Wetten dass…?“ und schrieb deutsche Fernsehgeschichte. Seither hat sich noch kein Sender an das Konzept der Show gewagt um ein renewal zu starten – bis jetzt. Denn seit wenigen Tagen sucht der private Fernsehsender ProSieben nach außergewöhnlichen … WeiterlesenAus alt mach neu? „Wetten dass…?“ inspirierte Live-Show