36. FilmFest München: Of Fathers and Sons – Aufwühlende Doku über das Erbe von Ideologie und Krieg.

Gestern war der letzte Tag des 36. FilmFest München und anstatt mich mit der Preisverleihung (hier geht’s zu den Gewinnern) zu beschäftigen, war es mir wichtiger einen ganz bestimmten Film sehen zu können: OF FATHERS AND SONS. Der Dokumentarfilm lief bereits auf dem diesjährigen Sundance Filmfestival und gewann dort den World Cinema Grand Jury Prize. Da ich den Film dort verpasst hatte, wollte ich ihn mir nicht auch noch ein zweites Mal entgehen lassen und kann gleich eins vorweg nehmen: Dieser Film ist ein Dokument unseres Zeitgeschehens und führt uns ganz unverblümt vor Augen, was ein andauernder Krieg und der Glaube an eine Ideologie mit ganzen Generationen, besonders mit Vätern und deren Söhnen macht.

Weiterlesen36. FilmFest München: Of Fathers and Sons – Aufwühlende Doku über das Erbe von Ideologie und Krieg.

36. FilmFest München – Shoplifters: Ein sozialkritisches Meisterwerk, das unsere Definition und Norm von Familie in Frage stellt.

Schlägt man das Wort „Familie“ im Duden nach, so erhält man folgende Bedeutung:

  1. aus einem Elternpaar oder einem Elternteil und mindestens einem Kind bestehende [Lebens]gemeinschaft
  2. Gruppe aller miteinander [bluts]verwandten Personen; Sippe

Koreeda Hirokazus neustes Werk Shoplifters beschäftigt sich genau mit diesem Thema: Was macht uns wirklich zu einer Familie, was bedeutet es eine Familie zu sein und wen bezeichnen wir folglich als unsere Familie? Ein sozialkritisches Meisterwerk, das unsere Definition und Norm von Familie in Frage stellt.

Weiterlesen36. FilmFest München – Shoplifters: Ein sozialkritisches Meisterwerk, das unsere Definition und Norm von Familie in Frage stellt.

Meinungsbildung auf den Punkt getroffen – Karikaturen

Wer kennt sie nicht?! Die Karikaturisten, welche meist von Touristen überlaufenen Orten in großen Städten anzutreffen sind und dabei versuchen, den Passanten ein kunstvolles Mitbringsel zu verkaufen. Bei Einwilligung entsteht ein Bild, welches die Menschen übertrieben skizziert. Beispielsweise werden typische körperliche Merkmale von Personen übertrieben groß oder klein dargestellt, sodass der Eindruck entsteht, dass dieses hervorgehobene Merkmal die ganze Person bestimmt.

Aber nicht nur Menschen sind Objektive einer Karikatur. Auch wird der gesellschaftliche Zustand in solch einer komischen Weise gezeichnet dargestellt – meist verpackt mit Kritik.
Am häufigsten sind Karikaturen heutzutage wohl in Tageszeitungen und Wochenmagazinen zu finden.

WeiterlesenMeinungsbildung auf den Punkt getroffen – Karikaturen